Konrad komponiert, arrangiert, mixt und das alles LIVE auf der Bühne. Dabei spielt er Gitarre, Melodika, Piano, Drums, und Beatbox mit Effekten in eine Loopstation ein, die alles Eingespielte in eine Endlosschleife ( LOOP ) versetzt. Heraus kommt Drum n Bass, Reggae, DubStep, Ska, Dub und Improvisationen…

 

Mit 22 Jahren bekam er das Angebot, sich einer amerikanischen Band (Regatta 69) als Keyboarder anzuschließen und gemeinsam auf Europatour zu gehen. Es folgten zwei weitere Tourneen durch Europa, eine US-Tour und Gastspiele in England, der Schweiz und Deutschland.

Konrad genoss die Auftritte auf den zahlreichen Bühnen der verschiedenen Länder, fühlte sich aber irgendwann als Musiker eingeschränkt, da er an ein Instrument gebunden war. Er wollte mehr. Und es sollte mehr werden...

Im Frühling 2006 entdeckte Konrad die Loop Station (zunächst die RC20 XL).
Ausgerüstet mit einer Autobatterie, einem Verstärker, der Loop Station und verschiedenen Instrumenten zog er durch Berlin und versuchte sich zunächst als Straßenmusiker.

Aus reinen Improvisationen wurden Lieder und aus den Liedern wurde ein ganzes Programm. Es dauerte nicht lange, bis Konrad das Angebot bekam, sein Programm auf einer Bühne zu spielen. Parallel dazu entdeckte ihn ein Radiosender (Radio Fritz) und so ergab es sich, dass Konrad Kuechenmeister im Sommer 2006 seinen ersten Solo-Auftritt sowie sein erstes Radio-Interview hatte.
Im Herbst 2006 drehte das Team der Fernsehsendung XEN.ON eine kleine Reportage über ihn, welche in 17 Fernsehsendern ausgestrahlt wurde (und gelegentlich noch ausgestrahlt wird). Darunter sind der RBB, OKB und der OKR.

Nach zahlreichen Konzerten, die mal in kleinen Szeneclubs stattfanden bis hin zu großen Festivals, wurde 2007 das Indie Label "SPUR1-MUSIC" auf Konrad aufmerksam und bot ihm Aufnahmen und die Veröffentlichung eines Albums an. Gepresst in einer vorerst auf 500 Stück limitierten Edition erschien sein erstes Album "LOOPOOL" im Frühling 2008. Nach nur 3 Monaten war es ausverkauft. Sein im Sommer 2009 veröffentlichtes, zweites Album ist nicht limitiert und trägt den Namen "Battery Street".

Einer der bisherigen Höhepunkte seiner Solokarriere war Konrads Tour "BerlinLOOPBrasil" im Sommer 2008. Eingeladen von der Deutschen Botschaft - im Rahmen des deutschen Kulturfestes - und mit der Unterstützung des Goethe-Institutes tourte Konrad Kuechenmeister gemeinsam mit Schaffenden aus anderen Kunstrichtungen zwei Monate durch Brasilien. Dazu gehörten Tänzer, die Choreographien zu seiner Musik tanzten, ein Lichtkünstler vom Haus der Kulturen der Welt Berlin und ein Filmkünstler.

Durch das rege Medieninteresse fanden die Konzerte großen Anklang. Die Künstler spielten vor bis zu 5000 Zuschauern. Gleich die erste Show im berühmten Teatro Caixa Cultural war ausverkauft.
Auf dieser Tour lernte Konrad viele Musiker kennen, denen er das Live-Loopen beibrachte. Sie kamen erst als Gastmusiker mit auf Tour, wurden aber bald fester Bestandteil der Show. Dank der großen Nachfrage tourte Konrad fünf weitere Male durch Brasilien, wo er unter anderem die Ehre hatte, offizielle Vorband von "Manu Chao" in der Arena Brasilia zu sein.

2009 tourte Konrad unermüdlich im deutschsprachigen Raum, spielt in vielen Klubs und auf zahlreichen Festivals über 100 Konzerte.

Im Frühling 2010 wurde Konrad nach China eingeladen, um fünf Konzerte in Shanghai zu spielen. Dank des großen Erfolgs der Chinakonzerte und des positiven Feedbacks der chinesischen Presse wurde Konrad im Herbst 2010 erneut für sieben Konzerte nach Shanghai und ein Konzert in Chengdu eingeladen.

Anfang des Jahres 2011 spielte Konrad sein erstes Konzert in Dubai. Es folgten Auftritte in Italien, Schweiz, Österreich, Frankreich und natürlich Deutschland, bis Konrad im September auf Brasilien-Tour ging. Im direkten Anschluss flog Konrad nach Nordamerika und tourte mit dem "Ska-Urgestein" King Django und lokalen Loop-Künstlern durch die USA. Die Tour bestand aus 25 Konzerten die innerhalb von 25 Tagen in 25 Städten gespielt wurden. Im Dezember 2011 wurde Konrads erste Live-DVD "Konrad Kuechenmeister Live" veröffentlicht.

Seit Anfang 2012 spielte Konrad viele Konzerte in Deutschland, Österreich und Italien. Die Deutsche Botschaft in Brasilien hat Konrad zusammen mit BerlinLoopBrasil nach Brasilien eingeladen, um ab ende Juli Konzerte u.a. auch auf dem berühmten "Cena Contemporania - Festival" zu spielen.